Benefizkonzerte - Mit der Kraft der Musik gegen Krieg, Terror und Gewalt

„Mit der Kraft der Musik gegen Krieg, Terror und Gewalt für die Opfer von Krieg, Terror und Gewalt“ ist ein ganz besonderes Projekt, das wir jährlich am 9. Mai, dem Europatag, zusammen mit regionalen Künstlern veranstalten. Bei diesem Benefizkonzert werden Spenden für Institutionen aus Nordhessen eingeworben, die mit den Opfern von Krieg, Terror und Gewalt arbeiten.

9. Mai 2023

9. Mai 2022

9. - 30. Mai 2021

Virtuelles Benefizkonzert für das Frauenhaus Kassel

„Unser Atem fließt, unser Herz schlägt, unsere Schritte hallen, unsere Worte versagen vor dem Grauen von Auschwitz.“

Am 9. Mai 2021 veranstaltet unser Club zum Europatag ein Online-Benefizkonzert der Extraklasse. In diesem ungewöhnlichen Konzert verwandelt die Cellistin und Komponistin Regine Brunke zusammen mit der Saxophonistin Kerstin Rhön das Unaussprechliche in Musik. 23 Languages – ein Gesamtkunstwerk, komponiert von Regine Brunke, umfasst 23 Episoden für 23 Instrumente. Am 9. Mai können alle Interessierten Episode 1 und 3 dieses Werkes auf unserem YouTube-Kanal „sorores Elisabeth Selbert Kassel on stage“ hören und sehen.

„Mit der Kraft der Musik gegen Krieg, Terror und Gewalt“ ist ein ganz besonderes Projekt, das wir jährlich zusammen mit regionalen Künstlern veranstalten. Bei diesem Benefizkonzert werden Spenden für Institutionen aus Nordhessen eingeworben, die mit den Opfern von Krieg, Terror und Gewalt arbeiten. Das diesjährige Online-Konzert wird ein einmaliges Erlebnis.

Episode 1 beginnt: Einblicke, Durchblicke, Lichtblicke durch zerklüftete Mauerreste ins gleißende Licht, von einer Stimme geführt, abgelöst vom Klang des Atmens, bis Kerstin Rhöns Saxofon hineinbricht mit einem Weckruf ähnlichen Klang und sich verbindet mit dem Pochen eines Herzens und dem Atem eines Menschen. In Episode 3 werden noch einmal die grauen Bilder der zerfallenden Munitionsfabrik Hirschhagen zu sehen sein. Zu hören ist die Stimme Carlo Ghirandellis, das Pochen des Herzens und plötzlich das klagende Cello von Regine Brunke. Vergeblich wird nach Schriftzeichen gesucht, derer, die an diesem Ort zur Zwangsarbeit verdammt waren. Zu sehen und hören sind jedoch die tiefen Wunden, die Terror und Krieg, Hass und Gewalt hinterlassen.


Programm:

Ausführende Musiker*innen und Künstler*innen: Regine Brunke, Ulf Staeger, Till Mertens, Kerstin Röhn, Carlo Ghirardelli, Suitbert Hoffmann

Die Veranstaltung wird 22 Tage - vom 9. Mai bis zum 30. Mai - auf unserem Youtube Kanal sorores elisabeth selbert on stage zu erleben sein.

Der Eintritt für Konzerte in dieser Reihe kostet normalerweise 25,-€. Aufgrund der aktuellen Corona-Maßnahmen bieten wir erstmalig ein Online-Konzert an. Bekanntermaßen haben aufgrund der Pandemie die Delikte häuslicher Gewalt extrem zugenommen. Wir möchten mit Ihnen gemeinsam helfen. Daher gehen die Spenden in diesem Jahr an das Frauenhaus Kassel. Wer das Online-Angebot nicht nutzen möchte oder kann, ist dennoch herzlich eingeladen, zu spenden. Zuwendungsbescheinigungen werden ausgestellt. Bei Bedarf bitte Mail oder Post an: info[at]si-sisters.de, SI-Sisters Soroptimist Kassel III-Elisabeth Selbert Annastraße 9, 34119 Kassel.

9. Mai 2020 musste coronabedingt entfallen

9. Mai 2019

Am 9. Mai 2019 zum Europatag fand um 20 Uhr im Elisabeth Selbert Saal des Bundessozialgerichts Kassel ein Benefizkonzert der Extraklasse statt. Mit der Gast-Sopranistin des Staatstheaters Kassel, Anna Nesyba, und dem Pianisten Hellmuth Vivell konnten zwei exzellente Interpreten für dieses Konzert gewonnen werden. In einem einzigartigen Programm wurden selten gehörte Werke aufgeführt von Fanny Hensel, Clara Schumann, Luise Greger, Alma Mahler, Lili Boulanger, Galina Ustwolskaja, Cathy Berberian und Peggy Glanville-Hicks. Eine neue musikalische Welt wird dargeboten, die es zu erobern lohnt.

Mit den Spendengeldern wurde der Förderverein Franka e.V. unterstützt, der die praktische Arbeit der FRANKA (FRAuenNothilfeKAssel)Fachberatung für Frauen, die Opfer von Menschenhandel und Zwangsprostitution geworden sind, fördert.

Von sexueller Gewalt in Abhängigkeitsbeziehungen sind vor allem Frauen betroffen, die vermehrt auch mit ihren Kindern Beratung brauchen. Sie kommen von überall her, von Osteuropa bis Afrika. Ihre Lebensbedingungen sind durch Armut, Gewalt, Arbeitslosigkeit und fehlende Bildung geprägt. Sie werden häufig getäuscht und von Tätern ausgebeutet, die kriminellen Organisationen angehören. Auch die Kinder sind häufig schwer traumatisiert. Die Fachberatung bietet und vermittelt professionelle Hilfe: Schutzräume, Begleitung zu Behörden, psychosoziale, juristische, medizinische, therapeutische Unterstützung.

9. Mai 2018

Am 9. Mai 2018 haben wir erstmals am Europatag in Kassel ein Benefizkonzert für die Opfer von Krieg, Terror und Gewalt organisiert. Der in Brunei geborene Pianist Samuel Cho spielte im Konzertsaal der Musikakademie „Louis Spohr“ der Stadt Kassel Stücke von Julia Wolfe, Mel Bonis und dem syrischen Komponisten Kareem Roustom. Sabine Wackernagel las Texte zum Frieden von Nelly Sachs, Kurt Tucholsky, Mascha Kaléko, Erich Kästner, Rose Ausländer. Schirmherrin war Bürgermeisterin Ilona Friedrich.

Der Erlös ging an das Projekt Maryam. Im Rahmen dieses Projektes unterstützt der gemeinnützige Verein 1. Mädchenhaus Kassel 1992 e.V.  junge Frauen, die von Zwangsheirat bedroht sind. Das Mädchenhaus Kassel ist die einzige Anlaufstelle in Nordhessen.


YouTubeFacebookTwitterInstagramPodcast
Top