Benefizkonzert am 9. Mai 2019 für FRANKA (FRAuenNothilfeKAssel)

Am 9. Mai 2019 zum Europatag fand um 20 Uhr im Elisabeth Selbert Saal des Bundessozialgerichts Kassel ein Benefizkonzert der Extraklasse statt. Mit der Gast-Sopranistin des Staatstheaters Kassel, Anna Nesyba, und dem Pianisten Hellmuth Vivell konnten zwei exzellente Interpreten für dieses Konzert gewonnen werden. In einem einzigartigen Programm wurden selten gehörte Werke aufgeführt von Fanny Hensel, Clara Schumann, Luise Greger, Alma Mahler, Lili Boulanger, Galina Ustwolskaja, Cathy Berberian und Peggy Glanville-Hicks. Eine neue musikalische Welt wird dargeboten, die es zu erobern lohnt.

Mit den Spendengeldern wurde der Förderverein Franka e.V. unterstützt, der die praktische Arbeit der FRANKA (FRAuenNothilfeKAssel)Fachberatung für Frauen, die Opfer von Menschenhandel und Zwangsprostitution geworden sind, fördert.

Von sexueller Gewalt in Abhängigkeitsbeziehungen sind vor allem Frauen betroffen, die vermehrt auch mit ihren Kindern Beratung brauchen. Sie kommen von überall her, von Osteuropa bis Afrika. Ihre Lebensbedingungen sind durch Armut, Gewalt, Arbeitslosigkeit und fehlende Bildung geprägt. Sie werden häufig getäuscht und von Tätern ausgebeutet, die kriminellen Organisationen angehören. Auch die Kinder sind häufig schwer traumatisiert. Die Fachberatung bietet und vermittelt professionelle Hilfe: Schutzräume, Begleitung zu Behörden, psychosoziale, juristische, medizinische, therapeutische Unterstützung.


YouTubeFacebookTwitterInstagramPodcast
Top